Allgemeine Verkaufsbedingungen

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN CAMAC HARFEN

1. Definitionen

In den vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Nachfolgenden die „AVB“) haben die folgenden Begriffe die im Nachfolgenden definierten Bedeutungen und Tragweiten:

„CAMAC HARFEN“ steht für die Gesellschaft HARPES CAMAC-CAMAC HARPS, SAS [vereinfachte Aktiengesellschaft französischen Rechts] mit einem Grundkapital von 312 240 €, eingetragen im Handels- und Gesellschaftsregister (RCS) von NANTES unter der Nr. 331 516 583, deren Sitz in La Richerais, BP 15, F-44850 MOUZEIL, Frankreich liegt.

„Bestellung“ steht, zusammen mit den vorliegenden Allgemeinen Bedingungen, für den Kaufvertrag zwischen CAMAC HARFEN und dem Kunden.

Internetseite“ steht für die Internetseite mit Online-Verkauf: www.harpes-camac-boutique.net, auf der den Kunden von CAMAC HARFEN die Produkte angeboten und verkauft werden.

„Produkt(e)“ steht für die von CAMAC HARFEN vertriebenen und auf der Internetseite zum Verkauf angebotenen Produkte.

Kunde“ steht für den Internetnutzer, nämlich die natürliche Person, die auf der Internetseite ein oder mehrere Produkt(e) zu persönlichen Zwecken zu Einzelhandelskonditionen bestellt.

Partei(en)“ steht zusammen für CAMAC HARFEN und den Kunden.

2. Allgemeine Bestimmungen 

Zweck der vorliegenden AVB ist die Festlegung der Bedingungen und Modalitäten, zu denen CAMAC HARFEN auf ihrer Internetseite ihre Produkte zum Verkauf anbietet, sowie die Rechte und Pflichten der Parteien aus diesem Verkauf.

Wenn zwischen den Parteien nicht ausdrücklich abweichende Bestimmungen vereinbart wurden, sind die am Tag der Bestellung geltenden AVB von Rechts wegen anwendbar. Die Annahme der AVB durch den Kunden wird bei der Bestätigung der Bestellung dokumentiert, indem der Kunde im Kästchen „ich habe die Allgemeinen Verkaufsbedingungen von CAMAC HARFEN gelesen und akzeptiere sie“ ein Häkchen setzt. Das Häkchen in diesem Kästchen bedeutet, dass der Kunde die AVB voll und ganz anerkennt und erklärt, sie gelesen zu haben und sie zu kennen.

Die AVB können von den Kunden auf der Internetseite eingesehen und ihnen auf einfachen Antrag an die folgenden Adressen zugesandt werden: per Email an [email protected] oder Postbrief an LES HARPES CAMAC, service clients, La Richerais, BP 15, F-44850 MOUZEIL, Frankreich.

Der Kunde kann dann die AVB speichern oder ausdrucken, jedoch vorausgesetzt, dass sie nicht verändert werden. CAMAC HARFEN behält sich das Recht vor, ihre AVB jederzeit zu ändern, wobei diese Änderungen selbstverständlich nur für nachfolgende Bestellungen gelten. 

Die vorliegenden AVB gelten für alle Online-Verkäufe auf der Internetseite. Die Anwendung anderer Bestimmungen, insbesondere der Allgemeinen Bedingungen für Ladenverkäufe oder andere Vertriebswege, ist ausgeschlossen.

Der Wiederverkauf oder Vertrieb der auf der Internetseite gekauften Produkte ist streng verboten.

3. Produkte

Soweit vorrätig, bietet CAMAC HARFEN die Produkte zum Verkauf an, die auf der Internetseite am Tag der Einsichtnahme durch den Kunden angeboten werden. CAMAC HARFEN behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne Vorwarnung Produkte aus dem Online-Verkauf zu nehmen.

Gemäß Artikel L111-1 des Verbrauchergesetzbuchs [Code de Consommation] kann der Kunde  vor seiner Bestellung auf der Internetseite die Haupteigenschaften des oder der Produkte erfahren,  die er bestellen möchte. Von Ausnahmen abgesehen garantiert CAMAC HARFEN nicht die Vorrätigkeit der Einzelteile, die zum Gebrauch der Produkte unentbehrlich sind. Die Bilder aller Art, mit denen Produkte veranschaulicht werden, sind kein Vertragsbestandteil und dienen nur der Orientierung.

Die Kaufangebote, einschließlich der Werbeangebote, bleiben solange gültig, wie sie auf der Internetseite stehen, und zwar zu den dort festgelegten Bedingungen, insbesondere in Bezug auf die Dauer. Werbeangebote, die nicht aus der Internetseite entnommen wurden, können CAMAC HARFEN nicht entgegengehalten werden.

4. Einschreibung und Einrichtung eines Account

Vor seiner ersten Bestellung muss der Kunde auf der Internetseite mit Hilfe von Zugangsdaten, bestehend aus einer Mailadresse und einem Passwort, ein Account einrichten (im Nachfolgenden das „Account„). Der Kunde ist für die Sicherheit seiner Zugangsdaten allein verantwortlich. Er haftet allein für alle Handlungen, welche in seinem Namen aufgrund des Gebrauchs seiner Zugangsdaten erfolgt sind. CAMAC HARFEN haftet nicht für den Verlust oder den Gebrauch der Zugangsdaten des Kunden durch Dritte. Falls nicht autorisierte Personen von seinen Zugangsdaten und/oder Passwort Kenntnis erhalten haben, ist der Kunde verpflichtet, diesen unverzüglich zu ändern.

Dieses Account wird vom Kunden für die Aufgabe von Bestellungen auf der Internetseite verwendet. Damit CAMAC HARFEN die Bestellungen ausführen kann, müssen die folgenden Pflichtangaben eingegeben werden:

  • Name und Vornamen, 
  • Post- und Mailadresse, 
  • Telefonnummer.

Falls er sein Passwort verliert oder vergisst, kann der Kunde das Verfahren zur Änderung des Passworts in Gang setzen. Der Kunde kann auch jederzeit sein Account auf der Internetseite löschen oder die Löschung bei CAMAC HARFEN per Email unter der folgenden Adresse beantragen: [email protected]. Dieser Antrag muss Nachweise seiner Identität enthalten.

5. Bestellung

Die vom Kunden bestellten Produkte sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. 

Um die Produkte kaufen zu können, muss der Kunde die Internetseite aufsuchen, seine Email- Adresse und sein Passwort eingeben oder gemäß den oben beschriebenen Schritten ein Account einrichten.

Die Gültigkeit einer Bestellung setzt die einschränkungs- und vorbehaltlose Zustimmung zu den AVB voraus, nämlich durch Bestätigung der Bestellung durch Anklicken des Kästchens „ich habe die Allgemeinen Verkaufsbedingungen von CAMAC HARFEN gelesen und akzeptiere sie„.

Die Bestellung des Kunden wird erst definitiv gültig, nachdem Lieferart und Zahlungsart ausgewählt und die Schaltfläche „Bestellen“ angeklickt wurden, wobei der Kunde seine Bestellung im Einzelnen sowie den Gesamtpreis zuvor prüfen und ggf. ändern oder löschen kann.

Der Kunde akzeptiert, dass die Bestätigung der Bestellung, zusammen mit den am Tag der Bestellung geltenden AVB, den Vertrag zwischen den Parteien bilden. Die Bestätigung der Zahlung des Kunden sowie die Bestätigungsmail des Empfangs der Bestellung durch CAMAC HARFEN gelten als Nachweis der Bestellungsannahme und als ihre endgültige Bestätigung. Die von CAMAC HARFEN und dem Zahlungsdienst registrierten Daten bilden den Nachweis der Art, des Inhalts und des Datums der Bestellung.

Der KUNDE erhält die vorliegenden AVB auch als Anhang zur Bestätigungsmail seiner Bestellung, sowie das den AVB beigefügte Rücktrittsformular (siehe auch Artikel 12).

Vorbehaltlich der Liefermöglichkeiten der Versanddienstleister von CAMAC HARFEN kann jeder Kunde auf der Internetseite bestellen, egal wohin in der Welt geliefert werden soll.

Infolgedessen kann der Kunde, wenn die Bestellung abgeschlossen und gültig ist, sie auch nicht mehr stornieren oder ändern, vorbehaltlich der etwaigen Ausübung seines Rücktrittsrechts gemäß den Bestimmungen von Artikel 12 der AVB. Die Zahlung wird ausgeführt, sobald die Bestellung bestätigt ist.

Falls die bestellten Produkte nach Eingang der Bestellung nicht vorrätig sind, wird dies dem Kunden so früh wie möglich per Email mitgeteilt. In diesem Fall wird die Bestellung storniert, die vom Kunden für diese Bestellung gezahlte Summe wird erstattet, und CAMAC HARFEN wird Bescheid geben, sobald das Produkt erneut verfügbar ist. CAMAC HARFEN haftet weder für die Erschöpfung von Vorräten, noch die Nichtverfügbarkeit von Produkten.

Schließlich behält sich CAMAC HARFEN das Recht vor, Bestellungen von Kunden, mit denen ein früherer Rechtstreit bestand, zu stornieren, oder dies aus anderen legitimen Gründen zu tun, insbesondere bei ungewöhnlichen Bestellungen, das heißt im Fall der Bestellung von Mengen und/oder für Beträge, die für einen Endverbraucher ungewöhnlich sind.

6. Preise

Die geltenden Preise sind die auf der Internetseite angegebenen Preise: sie lauten auf Euro und verstehen sich einschließlich aller Steuern, auch der in Frankreich am Tag der Bestellung geltenden Mehrwertsteuer. Falls eine oder mehrere Steuern oder Abgaben neu geschaffen oder geändert werden, kann sich diese Änderung auf den Verkaufspreis der auf der Internetseite aufgeführten Produkte auswirken.

Der Endpreis der Bestellung schließt die Versandkosten der Produkte ein, wobei für Lieferungen innerhalb Frankreichs keine Portokosten anfallen.

CAMAC HARFEN behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern; die bestellten Produkte werden jeweils zu dem Preis berechnet, der bei der Registrierung der Bestellung gilt.

7. Zahlungsbedingungen

Alle Bestellungen sind zahlbar in Euro.

Die Zahlung der Bestellung wird online auf der Internetseite mittels Bankkarte (Visa, Mastercard) durchgeführt. Bei Zahlungen durch Bankkarte erfolgt die Zahlung über den gesicherten Server der CIC-Bank. Dies bedeutet, dass keine Information aus der Bankkarte des Kunden über die Internetseite läuft, wodurch eine vollkommen gesicherte Zahlung gewährleistet ist.

Der gesamte Betrag der Bestellung wird vom Konto der Bankkarte ab Gültigkeit der Bestellung abgebucht.

Bei Ablehnung der Bankkarten-Zahlung, Nichtzahlung oder Nicht-Begleichung der gesamten oder eines Teils einer früheren Bestellung behält sich CAMAC HARFEN das Recht vor, alle Bestellungen von und Lieferungen an diesen Kunden auszusetzen.

Gemäß den für personenbezogene Daten geltenden Bestimmungen gilt CAMAC HARFEN nicht als Verantwortliche für die Abwicklung in Bezug auf die Zahlungsinformationen des Kunden, und haftet nicht für die Verarbeitung dieser Daten durch CIC.

8. Lieferung und Rücknahme der Bestellung

Die vom Kunden bestellten Produkte werden an die vom Kunden bei seiner Bestellung als Lieferadresse angegebene Adresse geliefert. Unter Lieferung versteht man die physische Übergabe der Produkte an den Kunden.

Gemäß geltendem Recht verpflichtet sich CAMAC HARFEN, die Bestellung innerhalb einer Frist von höchstens 30 Tagen ab dem Tag ihrer Gültigkeit auszuliefern, vorbehaltlich Vorrätigkeit der Produkte und vollständiger Zahlung des Preises. Die Lieferfrist beginnt mit der Zusendung der Email über die Bestätigung der Bestellung. Lieferfristen werden informationshalber angegeben (vorbehaltlich der Korrektheit der vom Kunden für die Lieferung gemachten Angaben).  Die Lieferfristen hängen in jedem Fall vom Liefergebiet und dem Versanddienstleister ab. CAMAC HARFEN haftet nicht für Lieferprobleme des Versanddienstleisters, dem die Pakete übergeben wurden.

Wenn bei Ablauf der bei der Bestellung angegebenen Frist die Lieferung aus einem anderen Grund ausbleibt als einem klassischen Fall von höherer Gewalt gemäß Artikel 1218 Code Civil, kann der Kunde seine Bestellung stornieren und Erstattung verlangen.

CAMAC HARFEN kann, wenn dies die Umstände erfordern, Teillieferungen ausführen

9. Eigentumsvorbehalt und Gefahrübergang

Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Zahlung der Bestellung Eigentum von CAMAC HARFEN. Die Lieferung selbst kann nicht bestritten werden, wenn das Paket laut Computersystem des Versanddienstleisters oder Abzeichnen des Lieferscheins dies bezeugen.

10. Empfang – Beanstandung

Bei Empfang des Pakets ist der Kunde gehalten, die Übereinstimmung und den Zustand der Verpackung der Produkte zu prüfen und sichtbare Mängel anzuzeigen. Falls die Produkte beschädigt wurden oder zum Teil verloren gegangen sind, muss dies der Kunde zwingend angeben, seinen Annahmevorbehalt auf dem vom Spediteur vorgelegten Lieferschein vermerken und dann CAMAC HARFEN den Vorbehalt per Email, Briefpost oder Telefon mitteilen.

Alle Anfragen, Reklamationen oder Fragen über die Produkte und ihren Gebrauch oder über Bedingungen des Versandverkaufs müssen per Email oder Briefpost an die folgende Adresse gerichtet werden: entweder [email protected] oder LES HARPES CAMAC, service clients, La Richerais, BP 15, F-44850 MOUZEIL, Frankreich.

11. Garantie

Der Kunde kann die in Artikel 1641 ff. Zivilgesetzbuch [Code Civil] vorgesehene gesetzliche Garantie der Übereinstimmung und die Garantie gegen versteckte Mängel beanspruchen. Falls ein Produkt mit den Spezifikationen nicht übereinstimmt oder versteckte Mängel aufweist, verpflichtet sich CAMAC HARFEN nach Erhalt des zurückgesandten Produkts entweder das Produkt in ein vorrätiges, qualitativ und preislich gleichwertiges Produkt umzutauschen oder den Preis des Produkts durch Rücküberweisung auf die beim Kauf verwendete Bankkarte zu erstatten.

Im Rahmen dieser gesetzlichen Garantien wird der Kunde auf die folgenden Bestimmungen hingewiesen:

Bei der gesetzlichen Garantie der Übereinstimmung (Artikel L217-4 und folgende Verbrauchergesetzbuch) kann der Kunde:

  • innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab Lieferung der Produkte entscheiden;
  • zwischen Reparatur und Ersatz der Ware wählen, vorbehaltlich der Bestimmungen über die Kosten gemäß Artikel L217-9 Verbrauchergesetzbuch;
  • innerhalb der ersten vierundzwanzig Monate nach Lieferung der Produkte darauf verzichten, den Nachweis des Mangels der Übereinstimmung der Ware zu erbringen.

Bei der Garantie gegen versteckte Mängel der verkauften Sache (Artikel 1641 und folgende Zivilgesetzbuch), kann der Kunde:

  • innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab Entdeckung des Mangels entscheiden;
  • gemäß Artikel 1644 Zivilgesetzbuch entweder die Rückgängigmachung des Kaufs oder eine Minderung des Kaufpreises verlangen.

Wiedergabe der gesetzlichen Bestimmungen:

  • gesetzliche Garantie der Übereinstimmung:

Artikel L.217-4 Verbrauchergesetzbuch: „Der Verkäufer ist gehalten, eine mit dem Vertrag übereinstimmende Sache zu liefern und haftet für Übereinstimmungsmängel bei der Lieferung.

Er haftet auch für Übereinstimmungsmängel der Verpackung sowie der Montage- oder Installationsanleitung, wenn die Montage oder Installation ihm vertraglich obliegt, oder wenn die Anleitung dazu unter seiner Verantwortung erstellt wurde„.

Artikel L.217-5 Verbrauchergesetzbuch: „Um mit dem Vertrag übereinzustimmen, muss die Sache:

1° für den Gebrauch genau so geeignet sein wie eine ähnliche Sache und gegebenenfalls:

– mit der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung übereinstimmen und die Eigenschaften besitzen, welche dieser dem Käufer als Muster oder Modell vorgelegt hat;

– die Eigenschaften besitzen, welche ein Käufer berechtigterweise erwarten kann angesichts der öffentlichen Erklärungen des Verkäufers, des Herstellers oder ihrer Vertreter, insbesondere in der Werbung oder bei der Auszeichnung der Sache;

2° oder die Eigenschaften besitzen, welche von den Parteien einvernehmlich bestimmt wurden, oder für den vom Käufer beabsichtigten und dem Verkäufer mitgeteilten und von diesem akzeptierten besonderen Gebrauch geeignet sein„.

Artikel L.217-12 Verbrauchergesetzbuch: „Das Recht zur Beanstandung des Übereinstimmungsmangels verjährt nach zwei Jahren ab Lieferung der Sache„.

  • gesetzliche Garantie gegen versteckte Mängel:

Artikel 1641 Zivilgesetzbuch: „Der Verkäufer ist gehalten, eine Garantie zu gewähren gegen versteckte Mängel der verkauften Sache, welche ihre Eignung zum beabsichtigten Gebrauch zunichte machen oder diesen Gebrauch so einschränken, dass der Käufer die Sache nicht oder nur zu einem geringeren Preis gekauft hätte, wenn er die Mängel gekannt hätte“.

Artikel 1648 Absatz 1 Zivilgesetzbuch: „Das Recht zur Beanstandung des versteckten Mangels verjährt nach zwei Jahren ab Entdeckung des Mangels“. 

12. Rücktrittsrecht

Der Kunde kann innerhalb einer Frist von vierzehn „Franc“-Tagen [ab Mitternacht des nächsten Tages bis Mitternacht des letzten Tages] ab Lieferung seiner Bestellung und gemäß den Bestimmungen des Artikels L221-5 Verbrauchergesetzbuch die Absicht anzeigen, sein Rücktrittsrecht auszuüben.

Um sein Rücktrittsrecht geltend zu machen, muss der Kunde entweder CAMAC HARFEN formlos und eindeutig seinen Rücktrittswunsch mitteilen oder das den vorliegenden AVB beigefügte Standard-Rücktrittsformular ausfüllen, welches auch an die Bestätigungsmail der Bestellung angehängt und in jedem Fall auf dem Account des Kunden verfügbar ist. Mitteilungen betreffend das Rücktrittsrecht müssen an CAMAC HARFEN an die folgende Adresse gesandt werden: entweder per Email an [email protected] oder per Briefpost an CAMAC HARFEN, service clients, La Richerais, BP 15, F-44850 MOUZEIL, Frankreich.

CAMAC HARFEN wird den Empfang dieses Antrags per Email oder Briefpost bestätigen. Der Kunde verfügt ab dem Tag der Absendung seiner Rücktrittserklärung über eine Frist von vierzehn Tagen, um die bestellten Produkte in einwandfreiem Zustand, auf seine Kosten und in der Originalverpackung an die genannte Postadresse zurückzusenden. Der Kunde muss sich vergewissern, dass die zurückgesandten Produkte unversehrt, vollständig und in der Originalverpackung verpackt sind, denn er haftet für Transportschäden und -verluste.

Wenn die Bestellung nicht innerhalb der gewährten Frist zurückgesandt wird, gilt sie als endgültig angenommen, und Erstattung kann nicht mehr erfolgen, ausgenommen in den in den vorliegenden AVB vorgesehenen Fällen.

Wenn die vorstehenden Bedingungen eingehalten wurden, verpflichtet sich CAMAC HARFEN, dem Kunden den Betrag zu erstatten, der den zurückgesandten Produkten entspricht. Erstattung erfolgt in der vom Kunden verwendeten Zahlungsart innerhalb von 14 Tagen ab Empfang der zurückgesandten Produkte.

13. Haftung und höhere Gewalt

Es obliegt dem Kunden, zu beurteilen, ob die von ihm bestellten Produkte ihren Zweck erfüllen und seinen Bedürfnissen entsprechen. CAMAC HARFEN haftet nicht für einen Gebrauch der Produkte, der nicht ihrer Bestimmung entspricht.

CAMAC HARFEN haftet weder für die Folgen einer verspäteten Lieferung noch für die durch höhere Gewalt verursachten Schäden, wie sie von der Rechtsprechung der französischen Gerichte definiert werden, und schuldet dafür keine Entschädigung.

Wenn ein Ereignis höherer Gewalt länger als einen Monat ab seinem Auftreten andauert, können der Kunde oder CAMAC HARFEN durch eingeschriebenen Brief mit Rückschein die Stornierung der Bestellung anzeigen, ohne dass der jeweils anderen Partei ein Recht auf Entschädigung daraus entstünde.

CAMAC HARFEN haftet nicht für Unterbrechungen, Verspätungen oder die Unverfügbarkeit der Internetseite, insbesondere infolge eines Serverausfalls, von Wartungsarbeiten, eines externen Angriffs oder der Einschleusung von Computerviren. 

Im Übrigen bemüht sich CAMAC HARFEN nach besten Kräften, die Richtigkeit und Aktualität der auf der Internetseite verbreiteten Informationen zu gewährleisten, behält sich jedoch das Recht vor, ihren Inhalt jederzeit und ohne Vorankündigung zu verändern.

Allgemein gilt: CAMAC HARFEN haftet auf keinen Fall, wenn die Nichterfüllung oder Schlechterfüllung einer oder mehrerer Verpflichtungen aus den vorliegenden AVB oder den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen dem Kunden anzulasten ist.

14. Personenbezogene Daten und Widerspruchsrecht

CAMAC HARFEN ist der Verantwortliche für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden über die Internetseite und versichert, die notwendigen Maßnahmen für die Einhaltung der Bestimmungen des als „Informatique et liberté [EDV und Freiheit]“ bezeichneten Gesetzes vom 6. Januar 1978, in seiner durch das Gesetz Nr. 2018-493 vom 20. Juni 2018 geänderten Fassung, sowie der Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (die sog. Datenschutzgrundverordnung DSGVO) getroffen zu haben. 

14.1. Erhobene personenbezogene Daten

Die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten sind die Daten, die im Rahmen der Bearbeitung der Bestellung obligatorisch und für deren ordnungsgemäße Erfüllung notwendig sind, insbesondere für die Lieferung und Bearbeitung eventueller Beanstandungen, nämlich:

  • Name und Vornamen des Kunden, 
  • Mail- und Postadresse sowie Telefonnummer des Kunden.

CAMAC HARFEN kann auch IT-Informationen des Kunden erheben (IP-Adresse, Browsertyp, Daten über seine Besuche auf der Internetseite, insbesondere mittels Cookies, wie zum Beispiel: empfangene Datenmenge, Ort der Zuschaltung, eingesehene Seiten, usw.). Diese Informationen sind ebenfalls personenbezogene Daten.

Die personenbezogenen Daten können auf folgende Weisen erhoben werden:

  • bei der Einrichtung des Account,
  • bei der Nutzung der Internetseite,
  • wenn der Kunde eine Bestellung aufgibt,
  • wenn der Kunde CAMAC HARFEN wegen eines Problems mit der Internetseite oder aus einem anderen Grund kontaktiert.

14.2. Verarbeitungszwecke

Die Daten werden von CAMAC HARFEN für die folgenden Zwecke verarbeitet und verwendet:

  • Information des Kunden über die Angebote und neuen Produkte von CAMAC HARFEN,
  • Bearbeitung und Nachverfolgung der Bestellungen,
  • Kontaktaufnahme des Kunden mit den Versanddienstleistern,
  • Nutzung der Internetseite durch den Kunden,
  • Verwaltung der Kunden-Accounts,
  • falls erforderlich, Prüfung der Identität des Kunden,
  • falls erforderlich, Nachverfolgung der Bestellung zusammen mit dem Kunden,
  • Rückgriff des Kunden auf die Bestellung und die Internetseite sowie Qualitätsverbesserung der Angebote von CAMAC HARFEN,
  • Benachrichtigung des Kunden über Änderungen der Internetseite oder der vorliegenden AVB.

Diese Daten werden nicht nach außerhalb der Europäischen Union übermittelt. Sie werden auch nicht an Geschäftspartner weitergeben.

Falls der Kunde der Zusendung von Angeboten von CAMAC HARFEN durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens zugestimmt hat, kann er sich jederzeit und kostenlos abmelden, entweder durch Klicken auf den Link „Abbestellen“ in den an ihn gerichteten Mails, oder indem er sich in sein Account einloggt, oder eine Email an [email protected] sendet. Außerdem hat jeder Kunde die Möglichkeit, sich kostenlos auf der Widerspruchsliste gegen telefonische Kundenwerbung durch Ausfüllen des unter der folgenden Adresse erreichbaren Formulars einzutragen: bloctel.gouv.fr.

Die vom Kunden weitergegebenen personenbezogenen Daten werden niemals ohne seine vorherige schriftliche Einwilligung an Dritte weiterverkauft oder weitergegeben. Die Daten können jedoch kostenlos an die folgenden Dritte weitergegeben werden, wozu der Kunde hiermit seine Zustimmung erteilt:

  • an Dienstleister und Unterauftragnehmer von CAMAC HARFEN im Rahmen der Ausführung der Bestellung (Lieferung, Marketing- und Kundenbeziehungen, Marktforschung, usw.), wobei CAMAC HARFEN für die Verarbeitung verantwortlich bleibt,
  • an die Partner von CAMAC HARFEN, insbesondere bei der Rücknahme von Bestellungen oder der Online-Zahlung der Bestellungen,
  • an Behörden oder Gerichte, wenn CAMAC HARFEN durch Gesetze oder eine Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet ist.

Die auf Anweisung von CAMAC HARFEN handelnden Dritten erwerben keine Rechte auf die personenbezogenen Daten oder sonstigen Inhalte, die ihnen möglicherweise weitergegeben werden. Sie setzen zum Schutz der Sicherheit der personenbezogenen Daten technische und organisatorische Verfahren ein, welche denen von CAMAC HARFEN gleichwertig sind, um insbesondere Diebstahl, Vernichtung oder sonstigen unerlaubten Gebrauch der Daten zu verhindern.

14.3. Cookies

Zur Verbesserung der Navigation des Kunden, Erstellung von Besuchsstatistiken, Einrichtung der Accounts, Einblendung von angepassten Werbeinhalten, Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen, sowie Anpassung der Internetseite an das Endgerät können beim Besuch der Internetseite auch Cookies zur Sitzung und Nachverfolgung auf dem Endgerät abgelegt werden. Der Kunde hat die Möglichkeit, beim ersten Besuch der Internetseite die Ablage von Cookies abzulehnen, oder er kann sie über die entsprechende Funktion seines Browsers löschen.

Über die sozialen Netze können bei Aktivierung der entsprechenden Schaltflächen der Internetseite auch Cookies von Dritten abgelegt werden.

Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten, sie können jedoch zur Identifizierung des Kunden auf der Internetseite verwendet werden. Sie können nur von CAMAC HARFEN genutzt werden.

Die verwendeten Cookies sind auf den folgenden Seiten zu finden: 

  • WPML
  • WordPress Administration
  • Cookiebar Save
  • Google Analytics

14.4. Aufbewahrungsdauer 

CAMAC HARFEN speichert die personenbezogenen Daten, solange das Account aktiv bleibt, und löscht sie bei Abmeldung dieses Account auf Antrag des Kunden. Wenn das Account einmal gelöscht ist, dürfen nur diejenigen Daten weiter aufbewahrt werden, die für die Archivierung der Bestellungen, den Austausch mit CAMAC HARFEN, die Buchführung oder die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen von CAMAC HARFEN erforderlich sind, wobei die für diese Daten geltenden Regeln beachtet werden müssen.

14.5. Rechte des Kunden in Bezug auf seine personenbezogenen Daten

Gemäß geltendem Recht hat der Kunde das Recht auf Zugriff, Löschung und Berichtigung der ihn betreffenden Daten, sowie das Recht auf Einschränkung und Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten. Er hat auch das Recht, über das Schicksal seiner personenbezogenen Daten nach seinem Tod zu bestimmen. 

Die Ausübung des Rechts auf Löschung und des Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung von notwendigen Daten kann den Kunden von bestimmten, von CAMAC HARFEN angebotenen Leistungen ausschließen.

Wenn er eines seiner Rechte ausüben möchte, kann der Kunde eine Mitteilung an die folgende Adresse richten: entweder per Email an [email protected] oder einen Brief an LES HARPES CAMAC, service clients, La Richerais, BP 15, F-44850 MOUZEIL, Frankreich, mit dem Betreff „Personenrechte“ und unter Beifügung einer Kopie seines Identitätsnachweises. 

Schließlich kann der Kunde auch die Einhaltung seiner vorgenannten Rechte bei der Nationalen Kommission für Datenverarbeitung und Freiheit (Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés – CNIL) beanstanden mit einem Antrag an: CNIL – 3 Place von Fontenoy – TSA 80715 – 75334 PARIS CEDEX 07.

15. Geistiges Eigentum und Vertraulichkeit 

Alle von CAMAC HARFEN auf ihrer Internetseite oder im Rahmen der Ausführung der Bestellung mitgeteilten Informationen, insbesondere die in den technischen Informationen zu den Produkten enthaltenen Informationen, sind Gegenstand von geistigen Eigentumsrechten wie Copyrights, Marken- oder Patentrechte, und sind das ausschließliche Eigentum von CAMAC HARFEN. Dem Kunden ist also ohne die vorherige schriftliche Einwilligung der Gesellschaft HARPES CAMAC / CAMAC HARPS / CAMAC HARFEN ihre Vervielfältigung, Darstellung, Änderung oder Verbreitung, im Ganzen oder in Teilen, streng untersagt. Jede Nutzung ohne Einwilligung kann als Fälschung strafrechtlich verfolgt werden.

Schließlich muss jeder Link zur Internetseite von CAMAC HARFEN von ihr zuvor schriftlich genehmigt werden. Diesbezüglich lehnt CAMAC HARFEN jede Haftung für den Inhalt dieser Links ab. In jedem Fall müssen die Hypertext Links zur Internetseite der Gesellschaft HARPES CAMAC / CAMAC HARPS / CAMAC HARFEN auf ihren ersten Antrag hin beseitigt werden.

16. Salvatorische Klausel 

Wenn nicht ausdrücklich abweichend bestimmt: falls eine Bestimmung oder Teilbestimmung der vorliegenden AVB ganz oder teilweise nichtig oder ganz oder teilweise undurchführbar sein sollte, insbesondere infolge von höherer Gewalt oder aufgrund einer bestehenden oder neuen gesetzlichen Regelung, hat die Nichtigkeit oder Undurchführbarkeit dieser Bestimmung oder Teilbestimmung keinerlei Auswirkung auf die Gültigkeit und/oder Durchführbarkeit der anderen Bestimmungen oder Teilbestimmungen des vorliegenden Vertrags.

In einem solchen Fall verpflichten sich die Parteien, die unwirksame Bestimmung oder Teilbestimmung durch eine andere Bestimmung zu ersetzen und/oder alle notwendigen Maßnahmen zu treffen, um die Erfüllung des vorliegenden Vertrags unter Bedingungen zu ermöglichen, welche seinem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen.

17. Geltendes Recht und Streitlösung

Die vorliegenden AVB unterliegen französischem Recht. 

18. Schlichtung 

Gemäß den Bestimmungen des Artikels L612-1 folgende Verbrauchergesetzbuch hat der Kunde, wenn bei einem Streit zwischen den Parteien eine schriftliche Beanstandung des Kunden beim Kundendienst gescheitert ist, oder wenn der Kundendienst innerhalb einer angemessenen Frist von einem (1) Monat nicht darauf antwortet, die Möglichkeit, sich kostenlos an die Schlichtungsstelle Centre MEDICYS zu wenden:

Diese Schlichtung betrifft nur die Streitfälle in Bezug auf die Anwendung der AVB, die Ausführung von Bestellungen und die Nutzung der Internetseite. Es bleibt dem Kunden überlassen, ob er die Schlichtung in Anspruch nimmt oder nicht, und bei Inanspruchnahme der Schlichtung bleibt es jeder Partei überlassen, ob sie die vom Schlichter vorgeschlagene Lösung akzeptiert oder nicht.

Fassung vom 1. Oktober 2018